R&W Betriebs-Berater Der SteuerBerater Berater-Magazin Datenbank Bücher Abo Veranstaltungen
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
Kryptowährungen und Token (2021), S. V 
Vorwort 
Sebastian Omlor, Mathias Link 

V Vorwort

Die Blockchain-Technologie bildet ein Innovationszentrum des umfassenden Prozesses der Digitalisierung. Als Lebensader namentlich von Industrie 4.0, dem Internet of Things (IoT), von FinTech und Decentralized Finance (DeFi) katalysiert die Blockchain-Technologie den digitalen Wandel am Wirtschafts- und Finanzstandort Deutschland. Damit stehen zugleich Kryptowährungen und Token im Mittelpunkt, deren technologische Basis ebenfalls eine Blockchain bildet. Token entwickeln sich dabei über das Phänomen der Tokenisierung zu Wertpapieren im funktionalen Sinn; mit dem Inkrafttreten des eWpG hat der deutsche Gesetzgeber die Türen für diese evolutionären Prozess weit geöffnet.

Ungeachtet dieser empirischen Umwälzungen steckt die rechtliche Erfassung der Blockchain-Technologie und der darauf abgebildeten Vermögenswerte noch in den Anfängen. Das vorliegende Handbuch hat sich zum Ziel gesetzt, zu einer kohärenten Systematisierung des sich entwickelnden „Rechts der Blockchain“ beizutragen und damit zugleich Rechtsunsicherheiten abzubauen. Versammelt sind hochkarätige Autorinnen und Autoren aus den unterschiedlichen Berufsfeldern, die mit den Rechtsfragen der Kryptowährungen und Token befasst sind; einbezogen sind daher insbesondere die Rechtswissenschaft, die Beraterschaft, die Wirtschaftsprüfung und die Finanzverwaltung.

Thematisch deckt das Werk die relevanten Rechtsgebiete ab, die von der Blockchain-Technologie als rechtliche Querschnittsmaterie betroffen sind: das Zivil-, Aufsichts-, Steuer-, Bilanzrecht in gesamter Breite, zudem die Spezialgebiete des Wettbewerbs-, Datenschutz-, Geldwäsche- und Strafrechts. Vorangestellt werden die ökonomischen, währungspolitischen und technischen Grundlagen. Abschließend finden sich zudem Länderberichte zu Liechtenstein, Österreich und Luxemburg, die jeweils eigenständige Regulierungsakzente setzen. Das Handbuch ist im Wesentlichen auf dem Stand von Januar 2021.

Die Herausgeber danken allen Autorinnen und Autoren sowie dem Verlagsteam um Frau Bourgon, Frau Brücker, Frau Grüttner und Frau Dr. Koster für das sorgsame Lektorat und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Marburg und Frankfurt, im Mai 2021

Sebastian Omlor

Mathias Link

 
stats