Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
RdF 2020, 97
Anzinger 
Folgerungen für die Substanzerfordernisse des § 50d Abs. 3 EStG aus dem Europäischen Missbrauchsbegriff

Die Vorschrift des § 50d Abs. 3 EStG soll die missbräuchliche Inanspruchnahme von Abkommens- und Binnenmarktvergünstigungen für Einkünfte unterbinden, die dem Steuerabzug vom Kapitalertrag oder dem Steuerabzug auf Grund des § 50a EStG unterliegen. Dazu regelt sie wie § 8 Abs. 2 AStG typisierend Substanzerfordernisse. Nachdem der EuGH in den Entscheidungen “Deister/Juhler” und “GS” die Unvereinbarkeit der Vorschrift mit der Niederlassungsfreiheit und der Mutter-/Tochterrichtlinie sowohl für die bis 2011 geltende als auch für die aktuelle Fassung festgestellt hat, …

Anzinger, RdF 2020, 97-104

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Recht der Finanzinstrumente zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Recht der Finanzinstrumente, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats