Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
RIW 1997, 266
 
FinMin. Niedersachsen
DBA: Berufskraftfahrer
FinMin. Niedersachsen, Schreiben vom 15. Januar 1997 - S 1301 - 306 - 33
RIW 1997, 266 (Heft 3)
»Nach Nr. 2 meines Erlasses vom 5. 1. 1994 - S 1301 - 306 - 33 2 - werden bei der Ermittlung der 183 Tage als Tage der Anwesenheit (Aufenthaltstage) des Arbeitnehmers im Tätigkeitsstaat auch solche Tage voll mitgezählt, an denen er nur kurzfristig dort anwesend war (z. B. der Ankunftstag und der Abreisetag). Auf Bruchteile solcher Tage kommt es nur bei der Ermittlung des anteilig von der deutschen Besteuerung freizustellenden Arbeitslohns an.Bei Berufskraftfahrern werden Tage der Hin- und Rückreise nicht als Aufenthaltstage im Tätigkeitsstaat mitgezählt (Nr. 2 Abs. 5 des Bezugserlasses). Dies gilt nur, wenn der Berufskraftfahrer am selben Tag aus seinem Ansässigkeitsstaat in den Tätigkeitsstaat einreist und wieder in den Ansässigkeitsstaat zurückkehrt. Tage, an denen der Berufskraftfahrer in den Tätigkeitsstaat einreist und von dort in einen Drittstaat wieder ausreist, werden dagegen als Aufenthaltstage im Tätigkeitsstaat gezählt.Zu den Berufskraftfahrern gehören auch Auslieferungsfahrer, nicht jedoch Reisevertreter.Dieser Erlaß ergeht im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen und den obersten Finanzbehörden der anderen Bundesländer.«

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Recht der internationalen Wirtschaft zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Recht der internationalen Wirtschaft, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats