Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
WRP 2015, 521
LG Köln 
Wettbewerbsrecht: Knallbonbons (Urteil vom 14.08.2014, 31 O 46/14)

Das Inverkehrbringen von Knallbonbons, die über einen Sprengsatz verfügen, ist nur zulässig, wenn alle Voraussetzungen des § 6 Abs. 4 Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz kumulativ vorliegen, das heißt, wenn das Produkt bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung angezeigt wurde, über eine Identifikationsnummer verfügt und diese in der Anleitung zu dem Produkt aufgeführt wird.

LG Köln, WRP 2015, 521-522 (Urteil vom 14.08.2014, 31 O 46/14)

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats