R&W Betriebs-Berater Datenbank Berater-Magazin Bücher Abo Veranstaltungen
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
Die Pflegeversicherung (2017), S. 5 
Inhalt 
Horst Marburger 

5 Inhalt

Abkürzungsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

I.Die Pflegeversicherung als Teil der Sozialversicherung

II.Versicherungspflicht und Weiterversicherung

1.Pflichtversicherte der Krankenversicherung

2.Freiwillig Krankenversicherte

3.Versicherungspflicht in der sozialen Pflegeversicherung für sonstige Personen

4.Familienversicherung

5.Weiterversicherung

6.Versicherungspflicht für Versicherte der privaten Krankenversicherungsunternehmen

7.Kündigung eines privaten Pflegeversicherungsvertrages

8.Befreiung von der Versicherungspflicht für freiwillig Krankenversicherte

III.Meldewesen

9.Meldungen für Krankenversicherte

10.Meldungen für sonstige Mitglieder

11.Auskunfts- und Vorlagepflicht

12.Meldungen bei Mitgliedern der privaten Pflegeversicherung

IV.Träger der Pflegeversicherung

13.Grundsätze

14.Zuständigkeit

15.Mitgliedschaft

V.Beiträge

16.Aufbringen der Mittel in der sozialen Pflegeversicherung

17.Beitragspflichtige Einnahmen

17.1Grundsätze

17.2Arbeitnehmer

17.3Arbeitslose

17.4Landwirtschaftliche Unternehmer und mitarbeitende Familienangehörige

17.5Selbständige Künstler und Publizisten

17.6Jugendliche, Rehabilitanden, behinderte Menschen

17.7Studenten, Praktikanten, Auszubildende ohne Arbeitsentgelt

17.8Rentner

17.9Bemessungsgrundlage für Krankengeld und vergleichbare Leistungen

17.10Freiwillige Mitglieder

17.11Beitragsbemessung für sonstige Personengruppen

17.12Zulagenförderung der privaten Pflegevorsorge

18.Tragung der Beiträge

19.Fälligkeit der Beiträge und Beitragszahlung

20.Beitragszuschüsse

20.1Zuschüsse für Arbeitnehmer

20.2Zuschüsse zur Rente

20.3Sonstige Zuschüsse

21.Beitragsfreiheit

VI.Leistungen der Pflegeversicherung

22.Grundsätze

23.Begriff der Pflegebedürftigkeit

24.Pflegegrade

25.Feststellung der Pflegebedürftigkeit

26.Pflegesachleistung

27.Pflegegeld

28.Kombinationsleistung

29.Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson

30.Zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulanten betreuten Wohngruppen

31.Häusliche Betreuung

32.Pflegehilfsmittel und wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

33.Teilstationäre Pflege und Kurzzeitpflege

34.Vollstationäre Pflege

35.Pflegekurse

36.Leistungen des Persönlichen Budgets

37.Zusätzliche Leistungen

VII.Soziale Sicherung der Pflegepersonen

38.Grundsätze

39.Unfallversicherung

40.Versicherungspflicht zur Rentenversicherung

41.Beitragspflicht zur Rentenversicherung

42.Zuständigkeit des Rentenversicherungsträgers

43.Arbeitslosenversicherung

VIII.Pflegevorsorgefonds

IX.Freistellung von der Arbeit wegen Pflege eines nahen Angehörigen

44.Grundsätze

45.Kurzzeitige Arbeitsverhinderung

46.Pflegeunterstützungsgeld

47.Pflegezeit

48.Soziale Absicherung während der Pflegezeit

48.1Allgemeines

48.2Arbeitslosenversicherung

48.3Krankenversicherung

48.4Anspruch auf Beitragszuschuss

48.5Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAE-Grenze)

48.6Rentenversicherung

49.Familienpflegezeit

49.1Grundsätze

49.2Voraussetzungen für den Anspruch auf Familienpflegezeit

49.3Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit

49.4Inanspruchnahme der Familienpflegezeit

49.5Förderung der pflegebedingten Freistellung

49.6Höhe des Darlehens

49.7Rückzahlung des Darlehens

49.8Antragstellung und Durchführung des Verfahrens

49.9Arbeitsrechtliche Regelungen

X.Rechtsweg

Sachregister