Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
EWS 1998, 356
 
LAG Mecklenburg-Vorpommern
Nichteinstellung wegen Beschäftigungsverbots für Schwangere - Diskriminierung?

LAG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 16. April 1998;

LAG Mecklenburg-Vorpommern vom 16.04.1998 -
EWS 1998, 356 (Heft 9)
Das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern - 1. Kammer - ersucht den Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften durch Beschluß vom 16. April 1998, in der Kanzlei des Gerichtshofes eingegangen am 2. Juni 1998, in dem Rechtsstreit Silke-Karin Mahlburg gegen Land Mecklenburg-Vorpommern, um Vorabentscheidung über folgende Frage:Stellt es eine unzulässige Benachteiligung aufgrund des Geschlechtes im Sinne des Artikels 2 Absatz 1 der Richtlinie 76/207/EWG vom 9. Februar 19761ABl. L 39 vom 14. 2. 1976, S. 40. dar, wenn eine Arbeitgeberin eine an sich für die vorgesehene Tätigkeit befähigte Bewerberin um eine frei Stelle deshalb nicht einstellt, weil sie schwanger ist und für die Dauer der Schwangerschaft wegen eines aus dem Mutterschutzgesetz folgenden Beschäftigungsverbots auf dem zur unbefristeten Besetzung vorgesehenen Arbeitsplatz von Anfang an nicht beschäftigt werden dürfte?

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats