Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
NUR 2018, 248
LG Frankfurt a. M. 
Keine billigkeits- und wettbewerbsrechtliche Kontrolle von Trassenentgelten durch Zivilgerichte (Urteil vom 09.05.2018, 2-06 O 38/17)

Die Eisenbahnzugangsrichtlinie 2001/14/EG steht sowohl einer Anwendung von § 315 Abs. 3 BGB auf Trassenentgelte 249als auch deren wettbewerbsrechtlicher Preishöhenkontrolle durch die Zivilgerichte entgegen.

LG Frankfurt a. M., N&R 2018, 248-251 (Urteil vom 09.05.2018, 2-06 O 38/17)

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Netzwirtschaften & Recht zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Netzwirtschaften & Recht, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats