R&W Betriebs-Berater Datenbank Berater-Magazin Bücher Abo Veranstaltungen
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
WRP 2015, 494
Tusch 
KOMMENTAR zu LG Ulm, Urteil vom 20.11.2014, 11 O 36/14 KfH

1 Das LG Ulm lehnt einen Unterlassungsanspruch der Klägerin aus §§ 3, 4 Nr. 10 UWG ab, weil die beanstandete Werbung „zwar eine erhebliche Behinderung der betroffenen Mitbewerber“ darstelle, jedoch noch nicht den Grad der Intensität erreicht, bei dem sie als „gezielte“ und damit wettbewerbsrechtlich unzulässige Behinderung einzustufen wäre.

Tusch, WRP 2015, 494-495

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats