Home Betriebs-Berater Datenbank Berater-Magazin Bücher Abo Veranstaltungen
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
BB 2021, I
Schmittmann 

75 Jahre Betriebs-Berater: ein solider Kompass in einer komplexen Welt

Abbildung 1

Der Betriebs-Berater – Mehr wissen, besser entscheiden.

Als am 15. Juni 1946 im soeben in Heidelberg gegründeten Verlag Recht und Wirtschaft der als “Halbmonatsdienst” bezeichnete Betriebs-Berater (BB) erschien, lag Deutschland ebenso wie Europa in Trümmern. Auch die Rechtsordnung war zerstört und bedurfte der Erneuerung. Zugleich war das Recht in den vier Besatzungszonen sehr verschieden. Die Wiederherstellung der Gerichte vollzog sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Viele Rechtsmaterien waren im Wesentlichen von Verwaltungsanweisungen geprägt. All dies ordnete von Anbeginn an der Betriebs-Berater für seine Leserinnen und Leser zuverlässig ein und dokumentierte das wiederentstehende Recht. Dabei verstand sich der Betriebs-Berater stets als interdisziplinär und fokussierte sich auf die Inhalte, die für die Leitung eines Betriebes sowie die professionellen Berater der Betriebe entscheidend sind: Wirtschafts-, Steuer- und Arbeitsrecht sowie Bilanzrecht und Betriebswirtschaft.

Heute, im Angesicht der weitreichenden und zum Teil noch nicht absehbaren Folgen der staatlichen Maßnahmen gegen die COVID-19-Pandemie bedarf es eines zuverlässigen Wegbegleiters, der die zur Verfügung stehenden komplexen Informationen ordnet, prüft und bewertet.

Im Ressort “Wirtschaftsrecht” sorgt Frau Rechtsanwältin Dr. Martina Koster, Ressortleiterin und geschäftsführende Redakteurin des BB, nunmehr bereits seit mehr als 30 Jahren, nämlich seit dem 1. April 1990, für verlässliche Informationen. Zudem ist sie geschäftsführende Redakteurin der “Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht” (ZHR). Seit 1. Januar 2020 leitet Herr Rechtsanwalt und Steuerberater Prof. Dr. Michael Stahlschmidt, LL.M., MBA, das Ressort “Steuerrecht” und ist zugleich Schriftleiter unserer Schwesterzeitschrift “Der Steuerberater”. Frau Dipl.-Ök. Gabriele Bourgon ist Ressortleiterin “Bilanzrecht und Betriebswirtschaft” und seit 13. Juli 1998 für uns tätig. Zudem ist Frau Bourgon als Leitende Redakteurin Finance für die Zeitschriften “Recht der Finanzinstrumente” (RdF) und “Recht der Zahlungsdienste” (RdZ) zuständig. Zum 1. März 2021 konnten wir Herrn Rechtsanwalt Dr. Christian Pelke als neuen Kollegen im Ressort “Arbeitsrecht” begrüßen.

Seit nunmehr 75 Jahren liefern wir unseren Leserinnen und Lesern zuverlässig Informationen, schaffen einen Kompass in einer immer komplexer werdenden Welt und bewerten aktuelle Entwicklungen. Unsere Inhalte werden gelesen und von der Rechtsprechung reflektiert, wie die hohe Zahl an Zitierungen unserer Zeitschrift durch den Bundesfinanzhof und den Bundesgerichtshof, aber auch die Instanzgerichte zeigt. Dabei sind unsere Inhalte nicht nur übersichtlich im wöchentlich erscheinenden gedruckten Heft, sondern auch in einer umfangreichen Datenbank zugänglich. Unsere Datenbank öffnet Ihnen unabhängig von Zeit und Ort den digitalen Zugang zu den Inhalten des Betriebs-Berater, zurückgehend bis zum Jahre 1984, sowie seiner Schwesterzeitschriften und der Bücher des Verlages.

Weiterhin bieten wir Ihnen in enger Zusammenarbeit mit dem Team um Verlagsleiterin Frau Marion Gertzen neben dem wöchentlichen, vom Chefredakteur kuratierten BB-Newsletter, der BB-Homepage (https://betriebs-berater.com/) und der BB-Corona Rechtsinformation (https://corona.betriebs-berater.com/) auch einen eigenen Youtube-Kanal “Betriebs-Berater im Gespräch” (https://www.ruw.de/bbyoutube) an, auf dem wir inzwischen über 35 Interviews mit Experten aus verschiedenen Themenbereichen der vier Ressorts bereithalten, die zum Teil schon vierstellige Abrufzahlen aufweisen.

Das umfassende Angebot erstklassiger Fachkonferenzen rundet das Portfolio ab. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines BB-Selbststudiums nach § 15 FAO, um Ihrer Fortbildungspflicht als Fachanwalt nachzukommen. Als Abonnent stehen Ihnen ab 1. Januar 2021 zwei kostenfreie Kurse pro Jahr zu (https://www.bb-selbststudium.de/).

In den 75 Jahren seines Bestehens hat sich der Betriebs-Berater vom Solitär zum pater familias entwickelt. Seit 2016 sind die Zeitschriften “Datenschutz-Berater” (DSB), “Der Sanierungs-Berater” (SanB), “Recht der Zahlungsdienste” (RdZ) sowie “Geldwäsche & Recht” (GWuR) hinzugekommen. Auch diese Zeitschriften sind selbstverständlich in der Datenbank enthalten.

Das Informationsportfolio des Verlages umfasst darüber hinaus ein reichhaltiges Buchprogramm. Im Jahr 2021 wird einer der Schwerpunkte im Energierecht liegen, da die Neuauflage des renommierten Berliner Kommentars ansteht. Zudem wird eine Neuauflage des führenden Kommentars von Taeger/Gabel zur DSGVO und dem BDSG erscheinen sowie umfassende Handbücher zu “Steuerstrafrechtlichen Risiken in Krise und Insolvenz” und “Kryptowährungen und Token”.

Wir haben uns vor fachlichen Kontroversen nicht gescheut und stets streitige Themen aufgegriffen und unseren Autoren ein Forum für eine offene Diskussion und Auseinandersetzung mit Rechtsprechung und Gesetzgebung gegeben. Auch darauf werden Sie sich als Leser weiterhin verlassen können. Je komplexer unsere Welt wird, umso entscheidender ist die zuverlässige Aufbereitung von Informationen. Dafür stehen wir sowohl digital als auch im Print. Wir freuen uns auf unsere weitere Arbeit.

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, RA/FAHaGesR/FAInsR/FAStR/StB, ist Chefredakteur der Zeitschriften Betriebs-Berater und Der Steuerberater und lehrt an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management Essen Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Steuerrecht.

 
stats