R&W Betriebs-Berater Der SteuerBerater Berater-Magazin Datenbank Bücher Abo Veranstaltungen § 15 FAO
Logo ruw-online
Logo ruw-online
Suchmodus: genau  
 
 
BB 2022, 553
 

Im Blickpunkt

Abbildung 11

“Öffentliche Hand und Privatwirtschaft haben heute Vereinbarungen mit der IFRS Foundation unterzeichnet, die die Präsenz des International Sustainability Standards Boards (ISSB) in Frankfurt regeln”, heißt es in einer PM von Frankfurt Main Finance vom 2.3.2022. Bei dem Festakt im Frankfurter Römer seien die Absichtserklärungen von der IFRS Foundation sowie durch hochrangige Vertreter der Bundesrepublik Deutschland, des Landes Hessen und der Städte Frankfurt und Eschborn für die öffentliche Hand und des Deutschen Aktieninstituts, des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee, des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland, der Wirtschaftsförderung Frankfurt und der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance für die Privatwirtschaft unterschrieben worden. In den Erklärungen würden Eckpfeiler zur Einrichtung des ISSB-Schlüsselstandorts in Frankfurt dargelegt. Wie auf der Klimakonferenz COP26 im November 2021 angekündigt, werde das ISSB weltweit an mehreren Standorten vertreten sein, wobei das Frankfurter Büro den Sitz des Vorstands und das Büro des ISSB-Vorsitzenden beherbergen werde. Der Board werde unter dem Vorsitz von Emmanuel Faber grundlegende Standards für die globale Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen erarbeiten. Die IFRS Foundation habe bereits angekündigt, die Region Amerika aus Montreal heraus zu betreuen. Die Vorbereitungen für die Präsenz des ISSB in Asien und Ozeanien würden ebenfalls vorangetrieben. Georg Lanfermann, Präsident des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee: “Deutschland ist seit mehr als zwei Jahrzehnten überzeugter Verfechter der Idee internationaler Berichterstattungsstandards. Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) ist hierbei die deutsche Stimme und ist stolz, dass die IFRS Foundation das International Sustainability Standards Board (ISSB) in Frankfurt angesiedelt hat. Dies ist insbesondere Anerkennung für unsere erfolgreiche Mitwirkung zur Vertretung deutscher Interessen. Das DRSC ist derzeit aktivster Beiträger zur Arbeit der Gremien der IFRS Foundation in Europa und will dies auch im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung sein.” S. dazu auch die Beiträge von Lanfermann im Betriebs-Berater zum Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung, zuletzt BB 2021, 2863 ff.

Gabriele Bourgon, Ressortleiterin Bilanzrecht und Betriebswirtschaft

 
stats